Kontakt

News

Tourismus-Shops

In den meisten Fällen werden Tourismusshops von dem Stadt- oder Regionalmarketing betrieben. Die Botschaft der Stadt und/oder der Region steht hier absolut im Vordergrund.
Im Gegensatz zu privat geführten touristisch orientierten Geschäften muss der Absatz ausschließlich durch Produkte mit städtischem oder regionalem Bezug erfolgen.

Die Herausforderungen an Tourismusshops von Kommunen und Regionen sind massiv. Kunden fordern neue Designs, aufgebracht auf multifunktionalen Produkten. Billig ist out.

Diese Besonderheit stellt einen Tourismusshop vor enorme Herausforderungen. Das Design muss so umgesetzt sein, dass sich das lokale Herz angesprochen fühlt und gleichzeitig Besucher animiert werden, diese Produkte zu kaufen.
Neben dem Vorsatz des Verkaufs dieser Produkte sollen sie auch noch dazu dienen, bei entsprechenden Events, Veranstaltungen oder Festivitäten ein willkommenes Geschenk darzustellen.

Das einerlei von Merchandise orientierten Produkten fasziniert keinen mehr – weder BürgerInnen noch BesucherInnen.
Wir von inhoma bieten komplett neue Konzepte durch individuelle Produkte in geringen Stückzahlen (schon ab 50 Stück). Dadurch können Sie Ihre Vielfalt und Flexibilität enorm steigern, ohne die Kosten ins uferlose treiben zu lassen.
Sprechen Sie uns an, wir bereiten Ihnen gerne ganz individuelle und konkrete Angebote.

Spezielle Anforderungen von Tourismus-Shops

Wasser unempfindlich

Hoch belastbar

Sehr reißfest

Wieder verwendbar

Hervorragende Ökobilanz

Verschiedene Größen

Exklusives Design

Weiter verkaufbar

Mit Falz

Schulter Henkel

Hang Tag

Regendicht

Empfohlene Produkte